Logo

Bobath-Therapie für Säuglinge / Kinder

Bobath ist ein therapeutisches Konzept und wurde in den 40-er Jahren vom Ehepaar Berta Bobath (Physiotherapeutin) und Karel Bobath (Neurologe) entwickelt. Das Konzept wurde im Laufe der Jahrzehnte stetig weiterentwickelt und ist ein fester Bestandteil der physiotherapeutischen Behandlung von Säuglingen / Babys und Kindern.

Kinder-Bobath ist eine zertifizierte Zusatzausbildung für Physiotherapeuten. Diese spezielle Therapie wird vom Arzt (Kinderarzt, Kinderorthopäden etc.) verordnet.

Man beginnt so früh wie möglich mit der Therapie, um die Plastizität des Zentralen Nervensystems schon frühzeitig „auszunutzen“. Gerade im ersten Lebensjahr bilden sich die meisten Synapsen (Verknüpfungen im Gehirn).

Wen und wie behandelt ein Kinder-Bobath-Therapeut/in?

Sie/er behandelt Säuglinge/Babys (auch Frühgeborene), Kleinkinder, Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsverzögerungen oder Entwicklungsstörungen, Asymmetrien (Schiefhals oder der Säugling schaut bevorzugt zu einer Seite), Babys mit Überstreckungen, erhöhten oder zu schlaffen Muskeltonus, neurologischen Auffälligkeiten (z.B. Paresen, Spastik, Gleichgewichtsstörung) oder Wahrnehmungsproblemen.
Während der ersten Therapieeinheit wird ein Befund erstellt. Dazu gehört u.a. eine genaue Anamnese und Inspektion des Kindes. Der Therapeut/in findet heraus, welche Fähigkeiten das Kind hat. Diese werden dann während der Therapien spielerisch weiterentwickelt.

Während der Therapie wird den Eltern gezeigt, wie sie die Entwicklung ihres Kindes fördern können, ohne dabei Therapeut zu sein. Dies ist u.a. durch ein gezieltes Handling im Alltag (z.B. An- und Ausziehen, Tragen des Kindes) sehr gut möglich.

 

Praxis PhysioVital • Fraunhoferstraße 16 • 82377 Penzberg • Tel. 08856 / 6088819 • willkommen@praxis-physio-vital.de